Katholische Kirchengemeinde St. Elisabeth

Home
Aktuelles
Gruppen
Termine
Wir über uns
Spiritualität
Links
Kontakt
Begleitung

Taufe

 

 
Tauftermine 2016 
Tauffeier                                                                             Taufgesprächsabend
 
Samstag,  11.06.  10:30 Uhr                                       Freitag, 13.05. – 18.00 Uhr
 
Sonntag,                                                                      Freitag,  – 18.0 Uhr
 
Samstag, 15.10.  10:30 Uhr                                      Mittwoch, 05.10. – 18.00 Uhr
 
Sonntag,                                                                    Freitag,  – 18.00 Uhr

 

Bitte melden Sie sich im Pfarrbüro, wenn Sie für Ihr Kind das Sakrament der Taufe wünschen.

 

Taufe

Bei der Taufe spricht der Priester / Diakon:

„...( Name )..., ich taufe dich im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.“
Zu diesen Worten wird der Kopf dreimal mit Wasser übergossen.

Unser Name wird nun in einen ganz besonderen Zusammenhang gebracht, im Namen Gottes werden wir angesprochen: „ich habe dich beim Namen gerufen, du bist mein“, heißt es beim Propheten Jesaja, hier wird die Treue und die Liebe Gottes zu jedem einzelnen Menschen beschrieben. 
Diese Zusage kommt in der Taufe zum Ausdruck, wo wir in die Gemeinschaft der Glaubenden aufgenommen werden, wir sind Kinder Gottes.
Neben diesen Worten steht bei der Taufe ein weiteres zentrales Zeichen im Vordergrund, das Wasser. Das Wasser als Symbol des Lebens wird im religiösen Bereich auch als Symbol der äußeren und inneren Reinigung gesehen. Das Wasser wird für uns in der Taufe zum Lebenszeichen, es macht deutlich, dass wir als Kinder Gottes Anteil haben am neuen Leben, das uns durch Jesu Tod und Auferstehung geschenkt wird.
In den ersten Jahrhunderten gab es große Taufbecken, in denen die damals erwachsenen Täuflinge ganz untertauchten. Hier wurde die rituelle Handlung des Reinigens noch deutlicher 
als heute, wo „nur“ Wasser über den Kopf gegossen wird.
Doch damit aus der äußeren Reinigung durch Wasser eine innere Verwandlung wird, kommen die oben erwähnten Worte hinzu, die die Bedeutung des Zeichens angeben: „Ich taufe dich im Namen des Vaters ….“